Die Akte Maddie

Sonntag, der 16. September 2007, 10:17 Uhr von admin

Schon wieder gibt es Neuigkeiten im Fall “Maddie”. Neuigkeiten? Nicht wirklich. Die Ermittler scheinen genauso ratlos wie schon seit Wochen. Nur das jetzt die Mutter immer mehr ins Visier der Ermittler gerät. Natürlich käme auch sie als Täterin in Frage, ebenso wie ihr Mann, aber ohne Beweise – in dem Fall eine Leiche – keine Verurteilung von irgendwem.

Inzwischen wurde ja sogar schon die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass die Leiche auf hoher See “entsorgt” wurde. Diese Mafia-Methoden halte ich für sehr pervers. Ebenso die Vorstellung, dass die Eltern ihre eigene Tochter versehentlich getötet haben und dann mit einem riesen Wirbel die Suche vorantreiben, obwohl sie sich sicher sein können, dass sie die Einzigen sind die wirklich wissen was passiert ist. Die Frage ist, ob und vor allem wie lange eine Kate McCann soetwas durchhält. Schließlich ist die Belastung enorm.

Ich bin sehr gespannt was als nächstes präsentiert wird.

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Keine Kommentare

  1. Manu Sagt:

    Wo bleibt der Podcast?

  2. richard Sagt:

    ja! wir wollen den videopodcast!