Wunderbare Warenwelt…

Mittwoch, der 6. Dezember 2006, 23:11 Uhr von admin

Seit 01.Dezember ist das Ladenschlussgesetz in Hessen quasi aufgehoben. Heute, 6 Tage danach habe ich zum ersten Mal nach 21:00 Uhr eingekauft wenn man mal von Notkäufen an irgendwelchen Tankstellen absieht.

Ich war im MiniMal …oh, sorry… in der Rewe am Grünhof in Frankfurt. Und was soll ich sagen… es war… irgendwie… gespenstig. Nichts los! Hier und dort ein paar einsame Gestalten am Obststand und in der Getränkeabteilung aber Personal? Fehlanzeige. Bis auf die Kasse. Hier sprangen 5-6 Damen herum die aber auch fast nur mit Aufräumen beschäftigt waren.

Die Metzger- und Bäckertheken waren nicht mehr besetzt, im Getränkemarkt saß niemand an den Kassen und auch der Infopoint war verwaist.

Ich weiss nicht, ob mir Einkaufen in dieser Atmosphäre Spaß macht.  Natürlich hasse ich überfüllte Kaufhäuser und lange Schlagen an den Kassen, aber so ganz einsam – fast gänzlich ohne anderes Publikum und mit sehr wenig Personal… Daran wird man sich wohl gewöhnen müssen wenn man Wert darauf legt etwas später einkaufen zu gehen – auch wenn ich denke, dass die Ladenschlusszeit auf längere Sicht wieder zurück auf 20:00 Uhr gelegt wird. Wir werden sehen!

Geschrieben in Alltagstipps, Freizeit |
Kommentare deaktiviert

Keine Kommentare

  1. Manu Sagt:

    Ja, kann passieren das einige wieder frueher zu machen, aber prinzipiell finde ich es gut das man jetzt selber entscheidn kann wie lange man auflassen will. Ich denke es wird wie in den meisten Laendern, viele machen um 20h zu ausser ein paar richtig grosse Supermaerkte und evtl. das ein oder andere Einkaufszentrum.