Flugträume

Mittwoch, der 4. März 2009, 18:04 Uhr von wp3admin

Schon lange träumen die Menschen vom fliegen. Viele haben es sich inzwischen erfüllt und sind Piloten, Astronauten, Kosmonauten oder was auch immer geworden, gehen Fallschirm springen oder stürzen sich an Gummiseilen von Brücken (was sehr empfehlenswert ist).

So nähert sich jeder auf seine Weise dem ganz eigenen Gefühl von Freiheit.

Ich für meinen Teil habe mich an einem Gummiseil von einem Kran gestürzt und bin schon mehrere Male in einem Flugzeug mitgeflogen – sowohl Verkehrsmaschinen, als auch kleine Zweisitzer. Einmal war sogar ein Hubschrauber dabei.

Sonst gebe ich mich im Moment damit zufrieden andere Dinge einfach fliegen zu lassen und sie zu kontrollieren/beherrschen. So habe auch ich schon einen Party-Heißluftballon steigen lassen und war in früher Kindheit schon ein großer Drachenfreund. Erst normale Kinderdrachen die einfach nur an einer Schnur hängen, später dann Lenkdrachen und –matten von Aldi, Marke “besondersgünstig” und seit letztem Jahr dann ein Profikite, das mich auch stolze 200 Tacken gekostet hat. Dafür macht es umso mehr Spaß damit zu fliegen.

Lange träume ich auch schon von einem Flugzeug, dass ich mittels Fernsteuerung am Himmel entlang gleiten lasse kann. Diesem Traum kam ich ein ganzes Stück näher, als ein Kollege meinte er müsse “Platz im Keller machen” und mir eins seiner alten Flugzeuge schenkte. Ein Elektrosegler, der bei Windstille wunderschön und leicht zu fliegen sein soll.

Danke an dieser Stelle nochmal an Klaus!

Am letzten Sonntag dann: Das Wetter schien geeignet – die Akkus waren voll und ich hatte ein wenig Zeit auf dem Weg zu einem Freund. Also packte ich den Segler ein und hielt auf einem Feld auf dem Weg.

Nach ein paar Minuten Flug bei Windstille wurde der Flieger von einer Böe erfasst und niedergerissen. Eine Tragfläche brach ab.

Davon überzeugt, dass ich den Flieger nochmal fit bekomme, klebte ich die Tragfläche, reparierte alle sonstigen Schäden und wagte es erneut.

Doch was passierte? Das Flugzeug befand sich im Sinkflug, die geklebte Tragfläche brach ab und es dauerte nur Sekunden bis das schöne Flugzeug in Trümmern am Boden lag.

Nunja, der neue Flieger ist bestellt, und kommt hoffentlich noch vorm Wochenende. Die Wahl fiel auf einen Stratus S2000.

Abschließend ein Bild des ersten Fliegers.

flieger

R.I.P. ;)

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Kommentare sind geschlossen.