Der Typ ist der Wahnsinn…

Donnerstag, der 30. Juli 2009, 19:39 Uhr von wp3admin

Malt er doch echt bewundernswerte Bilder mit einem Kugelschreiber…

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Liebes respektvolles

Dienstag, der 28. Juli 2009, 15:45 Uhr von wp3admin

Eine Mail wie ich sie heute bekam. Ich liebe es:

Liebes respektvolles,

Warme Grüße zu Ihnen und zu Ihrer Familie gutgläubig. Ich beachte, dass dieses nicht eine formale Annäherung ist, wenn es ein Verhältnis beginnt, aber, wie Zeit weitergeht, verwirklichen Sie die Notwendigkeit an meiner Annäherung. Unsere eMail zu Ihnen kommt als Überraschung da wir don’ t kennen Sie persönlich aber, wenn diese Mitteilung zu Ihnen aus Ihrem Wunsch heraus kommt, mich sind sehr traurig. Ich hoffe, dass Sie diese eMail durchlesen und zu verstehen, wie schwierige Sachen für jemand in einem bestimmten Zeitraum im Leben sein können, wir unser Selbst zu Ihnen mit allem Glauben, Vertrauen vorstellen und hoffen, dass Sie verstehen, um uns zu unterstützen, um uns nicht am Ende zu verraten. Wir sind Suzana Jeremand und John Jeremand, bin ich 22 Jahre jetzt mein Bruder John alt, den Jeremand 12 Jahre alt ist, bin ich die einzige Tochter von spätem Hauptchristopher Jeremand, schlug ein Aufrührer von einem Teil der Regierung unsere Gemeinde und tötete unser e Eltern, weil unser Vater eine der Oppositionen zum ehemaligen Präsident unseres Land Taubenschlags D’ war; Ivoire (die Elfenbeinküste). Und vor seinem Tod hat er gefolgt, mit, die Summe von $7.5m zu speichern. (Sieben Million fünfhundert tausend US-Dollar.) hier in unserem Land, das ich der Stämme das folgende bin. Mein Vati, hat geplant zu kaufen und einige Kakaoverarbeitungsmaschinen und die Entwicklung einer anderen Fabrik zu importieren, leider traf er sein Ziel nicht vor seinem vorzeitigen Tod. Im Augenblick benötigen wir Ihren Assistenten, dieses Geld auf Ihr Land zu den Investitionszwecken durch Ihre Richtlinie zu bringen. Wie Management der Herstellung und der Immobilien in Ihrem Land, wenn es ein anderes gutes Anlagengeschäft gibt, wissen Sie, dass wir das Geld, dort leicht investieren können, das dieses der wichtigste Grund ist, während wir mit Ihnen für Hilfe in Verbindung traten. Da Sicherheit hier nicht garantiert werden kann, außer we’ VE verlor uns ere Familie und unser father’ s-Firma wurde unten in diesem Rebellenangriff gebrannt. Im Augenblick bin ich im Großen Durcheinander. Bitte bitten wir Sie, uns zu tun eine Bevorzugung, indem wir als unser Wächter und Empfänger des Geldes in unserem Namen stehen. Wir haben soviel in den Schmerz gelitten, seit wir unsere Familie verloren, die unser Onkel gewesen ist, nachdem unser Leben wegen dieses Geldes aber er nicht genau wusste, wo das Geld niedergelegt wurde, also haben wir uns entschieden, aus diesem Land heraus zu reisen und in Ihrem Land zu investieren, wenn Sie annehmen, um unser Wächter zu sein. Mich bitte, ermöglichen diesem wenige Fragen zu stellen, kann Sie uns als Ihre eigenen Relationen ehrlich helfen? Wievieles ist Prozentsatz des Gesamtgeldes für Sie nach der Geldüberweisung zu Ihrem Land gut? Betrachten Sie bitte dieses und gelangen Sie zurück an mich, den wir erwarten werden, dass Ihre dringenden so bald wie möglich reagieren. Dank und kann allmäch tiger Gott Sie segnen hat eine schöner Tageshoffnung, von Ihnen bald zu hören. Halten Sie sie bitte absolutes vertrauliches zum Sicherheitszweck Mit freundlichen Grüßen Fräulein Suzana und John Jeremand

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Wer hat Lust

Montag, der 27. Juli 2009, 20:04 Uhr von wp3admin

Noch sind ein paar Plätze auf der Schöffi-Party frei… Wer kommen will, weiß wie er mich erreicht ;)

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Passwort

Montag, der 27. Juli 2009, 19:39 Uhr von wp3admin

Das Passwort für den vorigen Artikel bekommt man gerne auf Anfrage. Es gibt nur einen gaaaanz kleinen Personenkreis, der es nicht bekommt ;) Also einfach fragen..! ;)

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Geschützt: Also hau ich ab mit Sack und Pack…

Montag, der 27. Juli 2009, 19:37 Uhr von wp3admin

Dieser Artikel ist passwortgeschützt. Um ihn anzusehen, trage das Passwort bitte hier ein:

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Die armen Schweine…

Montag, der 27. Juli 2009, 19:13 Uhr von wp3admin

Jedes Jahr im Sommer gibt es hier in Bad Vilbel das Open Air Kino. Es ist schon fast legendär und eigentlich jedes Jahr wirklich gut besucht. Auch bei Regen. Der Organisator macht einen echt guten Job und es scheint viel Herzblut darin zu stecken.

Nachdem letztes Jahr schon sehr schlechtes Wetter war, dieses Jahr der gleiche Schlamassel. Am Premierentag fing es pünktlich zum Einlass um 20.15 Uhr Hunde und Katzen zu regnen.

Heute das gleiche Spiel, und das obwohl den ganzen Tag echt tolles Wetter war.

Ich drück dem Team die Daumen, dass die nächsten Tage besser werden!

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Parksünder und andere Kleinigkeiten…

Montag, der 13. Juli 2009, 05:54 Uhr von wp3admin

Während sich der Wortteufel ja über die entspannte Verkehrssituation in den Ferien freut, bin ich nur am kotzen. Ich habe schließlich bei Anmietung meiner Wohnung auf den Stellplatz verzichtet und bin somit auf öffentliche Stellplätze jeglicher Art angewiesen. Natürlich parkt jeder gerne möglichst nah zur Haustür – und da sind auch eigentlich genügend Parkplätze vorhanden, aber es gibt doch ein paar Experten die es nicht schaffen ein bisschen Vernunft walten zu lassen.

Beispiel gegenüber: Die Nachbarn haben vor ihrem Haus zwei Garagen plus drei Stellplätze. Auf dem Grundstück. Kein Grund diese zu verwenden. Während die Stellplätze leer sind, steht der doofe Anhänger auf der Straße und blockiert einen Stellplatz. Weiterhin stellen sie sich mit ihrer Karosse gerne auch mal auf einen normalen, öffentlichen Stellplatz und lassen den eigenen frei. Warum auch nicht? So müssen dann halt die anderen weiter weg parken.

Ach ja, und dann gibt es ja noch die Spezialisten, die gerne mal so parken, dass auf keinen Fall ein weiterer Wagen davor oder dahinter passt. Da wird dann lieber viiiiel Abstand zum Vorder- bzw. Hintermann gelassen, weil Ein- und Ausparken ja doch eine Wissenschaft für sich ist, und unsereins hat das Nachsehen.

Es ist nicht so, dass ich nicht bereit wäre ein Stück zum Auto zu laufen, aber wenn die Parkplätze doch eigentlich frei wären und nur blockiert sind weil jemand entweder zu doof zum Parken oder zu faul um auf den eigenen Stellplatz zu fahren ist, lässt mich das wütend werden.

Was hat das Wochenende gebracht? Nicht viel – außer Plackerei ;) Zur Belohnung habe ich heute Muskelkater. Einen schönen Start in die Woche wünsche ich!

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Alteisen

Samstag, der 4. Juli 2009, 20:20 Uhr von wp3admin

Seit heute fühle ich mich noch mehr als Alteisen als vorher. Ich war auf dem Schulfest meiner alten Schule. Bisher war es immer ganz  normal von anderen Schülern geduzt zu werden. Aber heute? Wir wurden mit “Sie” angesprochen. Das tut schon fast ein bisschen weh; schließlich ist es ein Schritt in die falsche Richtung. Auch wir scheinen älter zu werden. Trotzdem fühlt man sich noch irgendwie zugehörig. Andererseits kommen sogar von mir schon Sprüche die den Charakter “Früher war alles besser” haben. Dieses Sommerfest auf dem wir da heute waren gibt es schon länger als mich und irgendwie ist alles ein bisschen anders. Wahrscheinlich macht es nur den Eindruck, aber es war früher herzlicher, familiärer. Kleiner, weniger kommerziell – auch wenn es das heute eigentlich noch überhaupt nicht ist.

Das einzige was geblieben ist, sind die liebegewonnenen piefigen Preise bei der Tombola. Etwa eine Packung Brownies oder ein Pfund Kaffee. Daneben irgendwelche Gläser oder Marmeladen. Keine echten Wertgegenstände, aber nett. Und der Lospreis liegt stabil bei 1,-€ für Erwachsene und –,50 Cent für Kinder.

Ach, irgendwie ist doch alles wie früher; es sind nur alle älter geworden. Ich wohl auch, auch wenn ich es nicht wahr haben will…

Geschrieben in Allgemein |
3 Kommentare »

Neues Eis

Freitag, der 3. Juli 2009, 14:38 Uhr von wp3admin

Okay, 2,95 € ist echt ganz schön teuer für ein Eis, aber Magnum Temptation Fruit schmeckt gar nicht so schlecht… Ein bisschen saurer könnten die Früchte sein… Ich mag es gerne leicht sauer.

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert