Saftladen

Donnerstag, der 28. Mai 2009, 16:17 Uhr von wp3admin

Seit mittlerweile 3 Jahren bin ich Kunde bei Unitymedia. Ich habe dort Internet, Telefon und auch DigitalTV. Alles in allem zu einem relativ günstigen Preis. Auch der Umzug war inkl. Montage vollkommen kostenfrei. So weit so gut.

Vor wenigen Monaten erhielt ich erst einen, dann mehrere, Anrufe von Unity. Man habe nicht feststellen können, dass ich die s.g. Grundversorgung zahlen würde. Grundversorgung ist sozusagen die Grundgebühr für den Kabelanschluss, wenn man über diesen Fernsehprogramm empfangen möchte. Die Grundversorgung schlägt mit 16,90 Euro pro Monat zu Buche – und das ist mir zu teuer. Interessanterweise muss man diesen nur bezahlen, wenn man auch Fern sehen möchte. Nimmt man nur Internet und Telefon ist dieser Betrag nicht extra zu entrichten.

Meine Aussage bei den ersten Anrufen war, dass ich keinen Fernsehanschluss benötige, da ich sowieso kein Fern sehe. Da ich aber noch ein Zusätzliches Paket habe mit dem ich theoretisch noch ein paar extra Sender und Fußballbundesliga empfangen kann, und dieses Paket 7,90 im Monat kostet, sagte ich dazu, dass ich dieses natürlich so lange ich es bezahle auch nutzen möchte. Andernfalls sollen sie diesen Vertrag bitte auflösen.  Die Auflösung wurde jedoch abgelehnt. Also beschloss ich der Dinge zu harren die da kommen.

Es verging einige Zeit und das Spiel ging von vorne los. Ich wiederholte meine Aussage und verwies auf eine Sonderkündigung welche man – natürlich – wieder ablehnte. Des Weiteren teilte ich mit, dass der Sachverhalt für mich erledigt sei, da ich meine Sicht der Dinge bereits einige Monate vorher dargelegt hatte.

Es folgten ca. 3 Monate Ruhe. Bis letzte Woche wieder das Telefon klingelte. Unitymedia war dran. Genauer: Der Sperrdienst. Schöner Name. Da würde ich auch gerne arbeiten. Man habe bei mir keine Grundversorgung feststellen können. Wie das denn sein könne. Okay….  Wieder schilderte ich o.g. Sachverhalt. Das letzte Gespräch war vorgestern. Heute, 14:00 Uhr: Das Telefon klingelt. Wie schon am Dienstag ist wieder Frau Müller dran:

“Guten Tag, leider haben wir bei Ihnen festgestellt, dass sie keine Grundversorgung bezahlen obwohl sie 3play-Kunde sind. Ist das richtig?”

“Ja, das ist richtig. Aber bevor ich weiter spreche, erlauben sie mir eine Zwischenfrage: Machen sie bei ihren Telefonaten irgendwelche Notizen oder Aufzeichnungen?”

“Ja, wieso?”

“Das glaube ich nicht, sonst wäre ihnen nicht entgangen, dass wir beide – sie und ich – bereits am Dienstag genau über dieses Thema gesprochen haben! Und ich habe ihnen schon am Dienstag gesagt, dass sie diesen scheiß Fernsehanschluss stilllegen sollen weil ich ihn sowieso nicht nutze. Hauptsache ich habe Internet und Telefon. Die Grundversorgung werde ich NICHT bezahlen.”

“Ja aber…”

“Nein, kein Aber! Wenn sie bei Vertragsabschluss nicht in der Lage sind festzustellen, ob jemand rechtmäßig einen Kabelanschluss nutzt oder nicht, dann ist das ihr Problem. Und dann 3 Jahre später angeschissen zu kommen – sorry, aber dafür habe ich kein Verständnis!”

“Ja…gut, das werde ich so weitergeben. Aber ich kann mich nicht daran erinnern mit ihnen am Dienstag gesprochen zu haben”

“Sie sind doch Frau Müller?”

“Ja”

“Dann durchforsten sie doch bitte nochmal ihre Unterlagen. Auf Wiederhören.” (hoffentlich nicht)

“Werde ich machen….”

Ich warte mal ab was passiert. Wahrscheinlich habe ich nächste Woche wieder 20 Anrufe in Abwesenheit auf dem Handy weil Unitymedia so scheiße organisiert ist…

Geschrieben in Allgemein |
2 Kommentare »

Fleischlose Rente?

Mittwoch, der 27. Mai 2009, 18:33 Uhr von wp3admin

Heute hatte ich meinen letzten Tag in der Abteilung, in der ich nun für 15 Monate eingesetzt war. Sehr schade, ich wäre gerne länger dort geblieben. Und ein bisschen hat es sich so angefühlt, als ob ich in Rente gegangen sei. Jedenfalls stelle ich mir das so vor.  Ich habe Blumen bekommen, Geschenke und warme Worte die runter gingen wie Öl.

Natürlich bin ich nicht aus der Welt, aber ich werde die Kolleginnen doch sehr vermissen. An dieser Stelle nochmal ein großes fettes DANKE! ;) Besonders für den besten Shrimp-Cocktail der Welt!

Im neuen Bereich werde ich mich denke ich aber auch ganz gut fühlen… hoffentlich (wehe Ihr seid nicht nett zu mir, Kollegen! ;) )

Gestern zum Mittagessen sollte es Salat geben. Gab es auch, aber dazu wollte ich etwas fleischiges haben und kaufte mir im Tengelmann “Chicken-Nuggets”. Jedenfalls sagen sie so aus und ich schaute mir aus diesem Grund die Verpackung nicht näher an. Zurück im Büro tat ich dann aber genau das und wunderte mich über die Aufschrift “Mit dem Besten aus der Milch”. Milch? In Nuggets? What the fuck…?! Beim genaueren hinsehen stellten sich die Nuggets als Fleischersatzprodukt aus allen möglichen pflanzlichen Zutaten heraus. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt und was soll ich sagen? Die Teile waren richtig lecker! Von welcher Marke sie sind und wie genau sie heißen weiß ich leider nicht mehr, aber bei Interesse ließe sich das herausfinden.

Morgen dann gehts der Schilddrüse an den Kragen, bevor ich das Wochenende in Linz verbringen werde…

In diesem Sinne…

Geschrieben in Allgemein |
1 Kommentar »

Wenig Neues

Samstag, der 23. Mai 2009, 20:00 Uhr von wp3admin

Okay okay, ich gestehe – ich blogge nur sehr vereinzelt, aber leider fehlt mir ein bisschen die Zeit zum schreiben.

Wirklich was Neues gibt es ja eigentlich nicht. “Back to the Nineties” läuft schleppend. Irgendwie bin ich in der “Stillstand”-Phase. 19 Kilo sind weg, aber das reicht mir nicht. Nunja, da hilft dann wohl doch nur noch Sport.

Aber der Anfang ist gemacht. Ab und an laufen, auch mal aufs Auto verzichten und heute dann die Eröffnung der Freibad-Saison. Ich bin zwar nicht viel geschwommen (gerade mal 1.000m), aber für den Anfang nicht schlecht.

Fest steht, dass es in jedem Schwimmbad ein paar zusätzliche Einrichtungen geben sollte: Ein Becken, das nur dafür da ist um vom Beckenrand zu springen, ein Graslaufbahn auf der Kinder einfach nur rennen können und natürlich eine Art Galerie in der die ganzen 12-18-jährigen Mädels auf und ab laufen können und ihre Möpse präsentieren können. Den männlichen Teenagern sollte man Hausverbot erteilen, wenn sie weiterhin ihre Unterhose unter der Badehose tragen. Das ist nicht nur unhygienisch – es macht auch einfach keinen Sinn. Oder erscheint das Glied so größer?

Was war sonst noch? Ach ja, de Köhlers Horst ist zum zweiten Mal zum Bundespräsidenten gewählt worden, Wolfsburg ist zum ersten Mal deutscher Meister geworden und Eintracht Frankfurt hat zum X-ten Mal den Trainer gewechselt. Also gut, noch gibt es keinen Nachfolger, aber das kommt. Mein Favorit wäre ja Lothar Matthäus ;) Das würde dem Fußball noch eine gewisse persönliche Note geben. Warum mit einem neuen Trainer alles besser werden soll versteht auch nur was weiß ich wer. Ich kann doch wenn es im Arbeitsleben mal nicht so rund läuft gleich nach einem neuen Chef schreien, oder? Zumal das ja nun wirklich eine ganz subjektive Sache ist. Entweder ein Spieler ist gut, oder eben nicht.

André ist da gleicher Meinung, und durch ihn bin ich darauf gekommen es zu schreiben, aber der Meinung bin ich auch schon eine Weile…

 

Also. Schönes Restwochenende!

Geschrieben in Allgemein |
13 Kommentare »