Lotto nur noch im good old Lottoladen

Dienstag, der 27. Januar 2009, 00:13 Uhr von admin

Wer bisher online Lotto gespielt hat, sollte in Zukunft vorerst davon absehen. Wer online spielt und sich in Deutschland aufhält begeht unter Umständen eine Straftat und der mögliche Gewinn geht eher an den Fiskus als an den Gewinner selbst.

Des Weiteren droht die Vorbestrafung.

Also: Auch bei 30 Mio. im Jackpot führt der Weg nicht am Lottoladen vorbei.

Nachtrag:

Passend hierzu ein Artikel auf hr3.de mit entsprechendem Interview

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Orkut

Sonntag, der 25. Januar 2009, 23:18 Uhr von admin

Komischer Name… aber was wäre ein Social Network ohne mich? ;) Ich glaub ich bin bei zu vielen… wer-kennt-wen, StudiVZ, XING, SchuelerVZ, Facebook, Hi5, Lokalisten, MySpace, MrWong, Twitter, trnd etc. Das sind die die mir spontan einfallen – und es würde mich wundern wennn das alle sind ;) Nunja, und seit heute nun auch bei orkut. ;)

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

+ + + E I L M E L D U N G + + +

Samstag, der 24. Januar 2009, 14:11 Uhr von admin

+++Da ich heute Abend den Lotto-Jackpot knacken werde, kann der Rest der Republik ab sofort die Tippabgabe stoppen und das Geld sinnvoller investieren.+++ Vorschläge wie ich das Geld verprassen könnte nehme ich ab sofort entgegen.+++ Der Termin für Bittsteller wird bald bekannt gegeben.+++

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Ich will Werner!!!

Samstag, der 24. Januar 2009, 13:28 Uhr von admin

Was bitte soll das denn? Andrea Ballschuh moderiert nun bei hr3 und belästigt die Hörer mit ihrer Schwangerschaft in einer furchtbar monotonen Sprechweise. Wen interessiert denn die Schwangerschaft von der Moderatöse? Dazu passend gibt es den Schwangerschaftsblog. Was bitte soll das? Gehts noch peinlicher?
Werner Reinke gehört nun zum Alteisen und wurde zu hr1 abgeschoben – dabei macht gerade er noch Qualitätsradio. Geschichten die interessieren sympatisch präsentiert.
Am Sonntag dann kommt “Bärbel Schäfer live”. hr3 scheint das mit der Abwrackprämie falsch verstanden zu haben. Aber ich will dat Bärbelsche ja nicht verurteilen bevor ich sie nicht gehört habe – aber ich tue mir ein bisschen schwer mit der Vorstellung.
Also: Zumindest für den Samstag will ich Werner zurück!

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Endlich…

Freitag, der 23. Januar 2009, 20:18 Uhr von admin

…endlich das Parfum auf das ich schon lange gewartet habe: Flame! Ein Parfum, das nicht gewöhnlich riecht. Extravagant und NUR für ECHTE KERLE… Es duftet nicht nach Moschus oder Rosen, nicht nach Pflanzenextrakten und nicht nach schöner neuer Welt. Nein. Es duftet nach FLEISCH! GEGRILLTEM FLEISCH.

Kann es etwas Schöneres geben? Hersteller ist die Burgerkette Burger King, jedoch ist das Produkt leider nur in den USA erhältlich. Aber da es für mich bald wieder rüber geht, wird ein Traum wahr! ;)

Mehr “Infos” unter firemeetsdesire.com

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Australien im Mai…

Montag, der 12. Januar 2009, 17:08 Uhr von admin

…wär doch was, oder? Mal durchrechnen ;)

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Der vorletzte Tag

Montag, der 5. Januar 2009, 22:56 Uhr von admin

Was fuer ein schoener Tag. Wettertechnisch. Der Rest – nunja. Amerikanische Beerdigungen sind ganz anders als in Deutschland. Ein relativ leerer Raum, eine Urne zwischen zwei Kerzen und eine Menge Leute die sich die Predigt anhoeren um dann relativ schnell zu verschwinden. Ein Teil von Ihnen kommt in der oertliche Gemeindehaus um eine Art Leichenschmaus abzuhalten, bei dem es Sandwiches, Kuchen, Kaffee und Eistee gibt.

Eine Urnenbeisetzung fand nicht statt. Waere auch irgendwie seltsam gewesen – mitten auf einer grossen Wiese, auf der keine Grabsteine wie wir sie kennen sind. Statt dessen Blumenstraeusse aus Plastik und in den Boden eingelassene Gedenktafeln.

Alles in allem kann man sagen, dass es weit weniger feierlich als in Deutschland zugeht. Auch das Tragen von schwarzer Kleidung scheint ein wenig eine Ausnahmeerscheinung zu sein. Ein bisschen uerberrascht war ich von einem dicken Kerl der komplett sandfarben gekleidet war und eine grelle rote Jacke dazu gewaehlt hatte.

Ansonsten ist heute ein wirklich schoener Tag. Nachdem ich heute Vormittag gelesen habe, dass in Hessen an vielen Stellen bis zu 10cm Neuschnee gefallen ist, habe ich mich zwar ein bisschen geaergert, aber als dann hier die Sonne raus kam und es round about 20 Grad warm wurde und ich im halbarm-Hemd im Garten war, war dr Aerger schnell verflogen.

Ich hoffe morgen ist das Wetter auch schoen. Wir werden dann wohl nach einem offiziellen Termin bei Gericht einen Teil des Tages am Strand verbringen. Mal sehen. Es ist schliesslich der vorletzte Tag – aber im Februar bin ich ja wieder in der Sonne.

Btw: Falls noch irgendwer was von mir mitgebracht bekommen will, weil es in Deutschland nicht zu haben ist: Bestellungen bitte bis Dienstagmittag 13:00 Uhr an die bekannte Mailadresse, sodass ich versuchen kann etwas zu besorgen. Noch ist meine Einfuhrzollobergrenze nicht erreicht :)

In diesem Sinne: Viele Gruesse ins kalte Deutschland!

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Feines Fresschen

Sonntag, der 4. Januar 2009, 23:45 Uhr von admin

04012009016

Das war ein feines Fresschen… und dazu noch so viele wie man will….mir ist schlecht… :)

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Puuuuuuh

Samstag, der 3. Januar 2009, 23:22 Uhr von admin

Es ist lange her, dass ich Gartenarbeit gemacht habe – da will ich ehrlich sein, aber es hat doch mal wieder Spass gemacht. Auch wenn es nur ein paar Blaetter waren die zusammen gerecht werden mussten. Fotos vom Ergebnis folgen :)

By the way: How cold it is in germany? Here it is up to 65 Degrees. Das entspricht ca. 18 Grad Celsius. In diesem Sinne: Einen schoenen kalten Abend noch! :)

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

Zweite Gruesse

Samstag, der 3. Januar 2009, 15:43 Uhr von admin

So, die erste Nacht ist rum und ich merke vom Jetlag eigentlich so gut wie nichts. Okay, die Rueckreise wird sich wohl eher bemerkbar machen…

Der Flug von Charlotte nach Myrtle Beach war sehr auch sehr angenehm. Ein Relativ kleines Flugzeug fuer nur rund 90 Personen – also ein groesserer Omnibus. Dementsprechend war es auch besetzt. Es waren ganze 12 Passagiere an Bord.

Heute fahren wir wohl nach Wilmington um ein paar Dinge zu klaeren. Anschliessend winkt schon die Gartenarbeit. Urlaub saehe anders aus. Aber dafuer bin ich ja auch nicht hier.

Ich wuerde ja gerne Fotos bereit stellen, jedoch habe ich hier das Vergnuegen mit einer 56k-Modemverbindung zu surfen, was das ganze etwas erschwert. Sie werden aber nachgereicht.

In diesem Sinne: Viele Gruesse – besonders an die Kollegen, die wenn ich aufstehe gerade Feierabend machen :-) Okay – heute nicht…schliesslich ist Samstag. Oder?

Geschrieben in Allgemein |
Kommentare deaktiviert

« Frühere Einträge